“Sie stehlen unser Vieh und entführen unsere Frauen“

Dorf in Nigeria überfallen: „Banditen“ töten mindestens 18 Menschen

Bei einem Angriff auf ein Dorf im Norden Nigerias sind mindestens 18 Menschen getötet worden. Bewohner des Dorfes berichten von der schrecklichen Tat.

Mindestens 18 Menschen sind nach Polizeiangaben bei einem Angriff von "Banditen" auf ein Dorf im Norden Nigerias getötet worden. Bewohner des Dorfes Birani im Bundesstaat Zamfara sprachen von 41 Toten. Der Angriff sei in der Nacht auf Donnerstag erfolgt, sagte Polizeisprecher Mohammed Shehu am Freitag. Am Tag zuvor hätten Dorfbewohner einen mutmaßlichen Viehdieb verfolgt, der die "Banditen" zur Hilfe gerufen habe.

Die Angreifer seien auf Motorrädern gekommen, erzählte Lawwali Bube, ein Bewohner des Dorfs, am Telefon. "Sie haben zuerst einen Lastwagen angegriffen, der Brautjungfern und Händler transportierte." Die Angreifer hätten den Lastwagen angehalten und den Fahrer getötet. Dann hätten sie das Feuer eröffnet "und alle anderen getötet".

Im Anschluss seien die "Banditen" zum Markt gefahren, sagte Bube. Auch dort hätten sie "auf die Menge geschossen". 41 Menschen seien bei dem Angriff getötet und am Donnerstag beerdigt worden.

Hussaini Abdu, ein weiterer Bewohner des Dorfes, bestätigte diese Opferzahl. "Wir werden von den Banditen belagert, die in den entlegenen Zonen des Waldes um uns herum leben", sagte er. "Sie kommen, greifen unsere Dörfer an, stehlen unser Vieh und entführen unsere Frauen." Eine Dorfmiliz habe nach dem Angriff vom Donnerstag einen "Vergeltungsangriff" unternommen.

Im Bundesstaat Zamfara ist seit dem Jahr 2016 die nigerianische Armee im Einsatz. Entführungen und Viehdiebstahl waren zuvor immer häufiger geworden. Die meisten Menschen in der ländlich geprägten Region leben von Viehzucht, Jagd und Ackerbau.

afp

Rubriklistenbild: © picture alliance / Kristin Palit

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.