1. Startseite
  2. Welt

„Dr. Tod“ Gunther von Hagens (72): Tränen bei PK in Heidelberg

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Gunther von Hagens' KÖRPERWELTEN im Alten Hallenbad in Heidelberg. © Kiefer

Heidelberg-Bergheim – Plastinator Gunther von Hagens ließ sich die Pressekonferenz zum neuen Körperwelten-Museum im Alten Hallenbad nicht entgehen - und liefert einen tränenreichen Auftritt.

Er ist der Erfinder der bahnbrechenden Plastination und der Vater der umstrittenen Leichenschau Körperwelten – Mediziner Gunther von Hagens (72).

Kein Wunder, dass sich „Dr. Tod“ trotz schwerer Parkinson-Erkrankung die offizielle Pressekonferenz am Mittwoch, dem Tag vor der Eröffnung (28. September) der Dauer-Ausstellung im Alten Hallenbad, nicht entgehen lässt. Sein erste öffentliche Rede überhaupt seit drei Jahren!

Der Auftritt wurde sehr emotional und tränenreich, wie heidelberg24.de* berichtet.

*heidelberg24.de ist Teil des bundesweite Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion