Tatmotiv noch unklar

Drei Frauen niedergestochen - Polizei fasst Verdächtigen

+
Ein Polizeiauto (l) steht am mutmaßlichen Tatort in Babenhausen.

Babenhausen - Ein Mann soll drei Frauen in einem Haus angegriffen haben - diese retten sich nach draußen. Eine von ihnen ist lebensgefährlich verletzt. Kurze Zeit später wird der Tatverdächtige gefasst.

Ein Mann soll im südhessischen Babenhausen drei Frauen niedergestochen haben. Die Polizei fasste den Tatverdächtigen kurze Zeit später.

Bei einer groß angelegten Fahndung nahmen Beamte den 54-Jährigen in der Stadt nahe Frankfurt fest. Nach ersten Ermittlungen steht er im Verdacht, am Nachmittag drei Frauen im Alter von 46, 48 und 50 Jahren in einem Haus angegriffen zu haben.

Die Frauen flüchteten sich auf die Straße und wurden von dem Mann verfolgt, wie die Polizei mitteilte. Sie konnten von Rettungskräften in zwei verschiedenen Straßen gefunden werden. Mindestens eine der Frauen wurde lebensbedrohlich verletzt.

Bei der Fahndung wurde der Mann in einer nicht weit entfernten Straße von Polizisten entdeckt. Er ließ sich widerstandslos festnehmen. Die Hintergründe der Tat sind den Angaben zufolge noch unklar, dürften nach ersten Erkenntnissen aber "im familiären Bereich" liegen, wie es hieß.

Aufgrund der laufenden Ermittlungen machten die Beamten zunächst keine weiteren Angaben.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.