Kollision mit Folgen 

Dutzende Tote bei schwerem Autounfall in Pakistan 

+
Pakistan ist berühmt-berüchtigt für seinen gefährlichen Straßenverkehr. 

In der nordwestlichen Provinz Khyber Pakhtunkhwa kam es zu der verhängnisvollen Kollision zwischen einem Passagierbus und einem Öl-Transporter. 

Islamabad - Bei einem schweren Verkehrsunfall in Pakistan sind mindestens 14 Menschen getötet worden. Ein Passagierbus kollidierte in der nordwestlichen Provinz Khyber Pakhtunkhwa mit einem Öl-Transporter. Weitere 36 Menschen wurden verletzt und in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht, sagte Safi Ullah von der örtlichen Polizei.

Bei besagtem Unglück handelt es sich leider nicht um einen Einzelfall

In Pakistan kommt es immer wieder zu schweren Verkehrsunfällen, da die Fahrzeuge oft in schlechtem Zustand sind und zu viele Menschen transportieren. Zudem sind die Straßen oft miserabel. Laut pakistanischer Statistikbehörde sterben bei durchschnittlich 9000 Verkehrsunfällen pro Jahr mehr als 4000 Menschen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.