Tod nach Drogenkonsum

13-Jähriger stirbt nach Konsum von Ecstasy aus dem Darknet

Nach dem Konsum einer Ecstasy-Tablette starb ein 13-jähriger Junge in der Nacht auf Montag. Ein 15-jähriger soll ihm die Droge gegeben haben.
+
Ecstasy-Konsum: 13-Jähriger stirbt in Tübinger Krankenhaus.

Ein 13-jähriger Junge starb nach der Einnahme einer Ecstasy Tablette in einem Krankenhaus in Tübingen. Die Tablette hatte er von einem 15-Jährigen der sie möglicherweise im Darknet erwarb.

Münsingen - Die Polizei Reutlingen ermittelt aktuell wegen eines Verstoßes gegen das Beteubungsmittelgesetz. Ein 15-Jähriger wird verdächtigt, einem 13-jährigen Jungen eine Ecstasy Tablette gegeben zu haben. Nach Angaben der Polizei hat er die Droge möglicherweise im Darknet erworben.

Wie BW24* berichtete, starb ein 13-Jähriger aus dem Kreis Reutlingen nach dem Konsum des Ecstasy. Der Junge erlitt zunächst Krämpfe und musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Die Ärzte konnten ihn nicht retten.

Der Landkreis Reutlingen gehört zur europäischen Metropolregion Stuttgart. Die baden-württembergische Landeshauptstadt Stuttgart ist die größte Stadt der Region (BW24* berichtete).

*BW24 ist Teil des Ippen-Digital Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.