Schrecklicher Zwischenfall auf offener Straße

Ehe-Drama: Frau wird von eigenem Mann erdolcht

+
In Hanau ereignete sich ein schrecklicher Zwischenfall auf offener Straße.

Welch ein Drama! Ein Mann hat im hessischen Hanau seine 52-jährige Ehefrau auf offener Straße mit einem Dolch niedergestochen.

Hanau - Die von dem Mann getrennt lebende Frau erlitt nach Angaben der Staatsanwaltschaft vom Donnerstag bei dem Angriff am Vorabend schwerste Verletzungen im Kopf- und Brustbereich. Sie starb demnach wenige Stunden später in einer Klinik. 

Die Ermittler von Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei gehen von einer Beziehungstat aus. Zeugen konnten den Ehemann bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Wie op-online* berichtet, sei es aus ungeklärter Ursache zum Streit gekommen. Mit einem Dolch habe der Ehemann wohl mehrfach auf die 52-Jährige eingestochen.  

Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen übernommen. Ein Obduktion heute Vormittag soll weitere Aufschlüsse geben, woran die Frau genau gestorben ist.

Lesen Sie auch: Morde und Anschläge - Diese Studie überrascht viele Deutsche

Lesen Sie auch: Claudia O. wurde 1987 ermordet - Polizei nimmt Verdächtigen fest

AFP

*op-online ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.