Ehefrau am Arbeitsplatz erschossen

+
Der Tatort in Tualatin.

Tualatin/USA - Ein 39-jähriger Mann hat im US-Staat Oregon seine getrennt von ihm lebende Ehefrau an ihrem Arbeitsplatz erschossen. Anschlileßend erschoßß er sich selbst.

Der Täter drang am Dienstag in ein Labor zur Untersuchung von Drogen- und Alkoholtests ein und erschoss die drei Jahre jüngere Frau. Außerdem wurden eine 20-Jährige und ein 63 Jahre alter Mann verletzt. Schließlich richtete der Täter die Waffe nach Polizeiangaben gegen sich selbst und nahm sich das Leben.

Die Schießerei ereignete sich in Tualatin südlich von Portland. Das Legacy MetroLab liegt in einem Viertel mit mehreren Schulen. Augenzeugen berichteten, eine Frau sei mit einem blutigen Laborkittel aus dem Gebäude gelaufen und habe in einem Imbiss-Shop Zuflucht gesucht. In dem Labor werden Drogen- und Alkoholtests für Arbeitgeber untersucht.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.