Eigenes Instagram-Profil mit tausenden Fans

Zu süß: Gerettetes Eichhörnchen Jill ist Star im Netz

+

Ein Eichhörnchen erobert derzeit im Netz die Herzen aller Nutzer: Der kleine Racker wurde bei einem Hurrikan in den USA gerettet und begeistert jetzt tausende Nutzer bei Instagram.

Das Schicksal meinte es nicht gut mit der kleinen Eichhörnchen-Dame Jill: Während Hurrikan Isaac im August 2012 im US-Bundesstaat Louisiana tobte, fiel das noch sehr junge Tier aus seinem Nest und saß hilflos auf der Straße. Ein Pärchen fand das Eichhörnchen, nahm es bei sich auf und pflegte es gesund.

Jill sollte eigentlich wieder ausgewildert werden - doch das Tier fühlte sich so wohl bei seiner neuen Familie, dass es blieb.

Täglich berichtet das Pärchen auf der Fotoplattform Instagram vom Leben des ungewöhnlichen Mitbewohners - und das begeistert tausende Nutzer im Netz. Rund 60.000 Nutzer folgen dem Profil.

Ein Blick in das Leben von Jill:

Kamerascheu ist das Eichhörnchen definitiv nicht.

Jill liebt es, Zuhause abzuhängen.

Sie hat auch Freunde in ihrem Zuhause, zum Beispiel eine schwarze Katze.

Was in der Nachbarschaft passiert, beobachtet sie ganz genau mit ihrem Mitbewohner, dem Hund.

Die liebsten Beschäftigungen von Jill sind Kuscheln...

... und Schlafen.

Außerdem liebt Jill ihre Spielzeuge...

... und verkleidet sich auch gern.

Sie tobt gern durchs Haus (Video, zum Abspielen in die Mitte des Bildes klicken).

Sie entspannt sich beim Yoga...

... und natürlich mit noch mehr Schlaf.

Jill stärkt sich mit Gemüse und Nüssen.

Regelmäßig schaut sie auch nach, was ihre Instagram-Fangemeinde macht.

Abends gibt es immer eine extra Portion von Streichel- und Kuscheleinheiten. Am liebsten mag Jill es, am Bauch gekrault zu werden (Video, zum Abspielen in die Mitte des Bildes klicken).

Hach, so ein süßes Eichhörnchen zu sein, ist schon anstrengend... ;)

Hier geht es zum Instagram-Profil von Jill: www.instagram.com/this_girl_is_a_squirrel

Übrigens: Auch die HNA ist bei Instagram - hier geht's zum Profil.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.