Ein Haustier besser nicht in der Vorweihnachtszeit zulegen

+
Ein Tier sollte kein Weihnachtsgeschenk sein. Zumal gerade in der Festtagszeit zu viel Trubel für Neuankömmlinge herrscht. Foto: Aktion Tier/Ursula Bauer

Auch wenn die Kinder sich noch so sehr nach einem Haustier sehen: Als Weihnachtsgeschenk sind neue lebendige Mitbewohner völlig ungeeignet. Zumal es Neuankömmlingen schwer fällt, sich in all dem Festtagstrubel an ein neues Zuhause zu gewöhnen.

Bonn (dpa/tmn) - Dass ein Haustier kein Weihnachtsgeschenk sein sollte, wissen die meisten. Wer ein Tier haben möchte, sollte das generell sehr gut überlegen und mit der ganzen Familie besprechen, rät der Deutsche Tierschutzbund.

Ein neues Haustier sollte nach Möglichkeit auch nicht zur Weihnachtszeit aufgenommen werden. Dann herrscht oft Trubel und Hektik, was es dem neuen Bewohner sehr schwer mache, sich in Ruhe einzugewöhnen. Außerdem werden trotz aller Warnungen nach den Feiertagen oft viele Tiere in den Tierheimen abgegeben, die dann ein neues Zuhause suchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.