Plötzlich Kontakt abgebrochen

116 Menschen an Bord: Teile von vermisstem Flugzeug gefunden 

+
Ein solches Militärflugzeug mit 116 Insassen wurde seit Mittwoch in Myanmar vermisst. Nun wurden Teile der Maschine vor der Küste gefunden.

Ein Militärflugzeug mit 116 Insassen wird seit Mittwoch in Myanmar vermisst. Nun wurden Teile der Maschine vor der Küste gefunden.

Rangun – Eine vor der Küste Myanmars vermisste Militärmaschine ist offenbar abgestürzt. Teile des Flugzeugs seien am Mittwochabend (Ortszeit) rund 218 Kilometer von der Hafenstadt Dawei in der Adamanensee entdeckt worden, sagte ein Armeevertreter der Nachrichtenagentur AFP. Die Maschine war von der südlichen Stadt Myeik mit 116 Menschen an Bord in Richtung Rangun gestartet, als über dem Meer der Kontakt zu ihr abbrach.

Vermisst wurde die Militärmaschine in dem südostasiatischen Staat seit Mittwoch. Das Flugzeug verschwand nach Angaben des Militärs im Südosten des Landes gegen 13.00 Uhr Ortszeit (8.30 Uhr MESZ) aus ungeklärter Ursache von den Radarschirmen. Seitdem fehlte von der Maschine jede Spur. An Bord sollen 104 Menschen gewesen sein, 90 Passagiere und 14 Besatzungsmitglieder.

Der Militärchef des Landes, General Min Aung Hlaing, bestätigte auf seiner Facebook-Seite, dass die Maschine vermisst wird. Demnach war das Flugzeug aus dem Südosten in die ehemalige Hauptstadt Rangun. Der letzte Kontakt zu der Maschine soll um 13.06 Uhr Ortszeit bestanden haben. Zu diesem Moment habe sich die Maschine in der Nähe der Stadt Dawei befunden, der Hauptstadt der Region Tanintharyi. 

dpa/afp

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.