Eisbad befreit von Sünden - Orthodoxe springen ins Wasser

1 von 16
Um sich von ihren Sünden zu reinigen sind allein in Moskau mehr als 90 000 orthodoxe Gläubige bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt in eiskaltes Wasser gesprungen. Der Tradition zufolge tauchen die Gläubigen während der Prozedur dreimal unter und bekreuzigen sich danach jeweils.
2 von 16
Um sich von ihren Sünden zu reinigen sind allein in Moskau mehr als 90 000 orthodoxe Gläubige bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt in eiskaltes Wasser gesprungen. Der Tradition zufolge tauchen die Gläubigen während der Prozedur dreimal unter und bekreuzigen sich danach jeweils.
3 von 16
Um sich von ihren Sünden zu reinigen sind allein in Moskau mehr als 90 000 orthodoxe Gläubige bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt in eiskaltes Wasser gesprungen. Der Tradition zufolge tauchen die Gläubigen während der Prozedur dreimal unter und bekreuzigen sich danach jeweils.
4 von 16
Um sich von ihren Sünden zu reinigen sind allein in Moskau mehr als 90 000 orthodoxe Gläubige bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt in eiskaltes Wasser gesprungen. Der Tradition zufolge tauchen die Gläubigen während der Prozedur dreimal unter und bekreuzigen sich danach jeweils.
5 von 16
Um sich von ihren Sünden zu reinigen sind allein in Moskau mehr als 90 000 orthodoxe Gläubige bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt in eiskaltes Wasser gesprungen. Der Tradition zufolge tauchen die Gläubigen während der Prozedur dreimal unter und bekreuzigen sich danach jeweils.
6 von 16
Um sich von ihren Sünden zu reinigen sind allein in Moskau mehr als 90 000 orthodoxe Gläubige bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt in eiskaltes Wasser gesprungen. Der Tradition zufolge tauchen die Gläubigen während der Prozedur dreimal unter und bekreuzigen sich danach jeweils.
7 von 16
Um sich von ihren Sünden zu reinigen sind allein in Moskau mehr als 90 000 orthodoxe Gläubige bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt in eiskaltes Wasser gesprungen. Der Tradition zufolge tauchen die Gläubigen während der Prozedur dreimal unter und bekreuzigen sich danach jeweils.
8 von 16
Um sich von ihren Sünden zu reinigen sind allein in Moskau mehr als 90 000 orthodoxe Gläubige bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt in eiskaltes Wasser gesprungen. Der Tradition zufolge tauchen die Gläubigen während der Prozedur dreimal unter und bekreuzigen sich danach jeweils.
9 von 16
Um sich von ihren Sünden zu reinigen sind allein in Moskau mehr als 90 000 orthodoxe Gläubige bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt in eiskaltes Wasser gesprungen. Der Tradition zufolge tauchen die Gläubigen während der Prozedur dreimal unter und bekreuzigen sich danach jeweils.

Eisbad befreit von Sünden - Orthodoxe springen ins Wasser

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos

Valencia - Rund 2000 Menschen haben im Osten Spaniens die Nacht zum Freitag bei eisigen Temperaturen auf einer …
Heftige Schneefälle sorgen in Spanien für Chaos
Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Melbourne - Ein Autofahrer ist im Hauptgeschäftsviertel im australischen Melbourne absichtlich in die Menschenmenge …
Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge