Eiskalt: Studenten bekommen Prüfung geschenkt

Stuttgart - Zittern mussten diese Studenten nur wegen der Kälte: Ohne eine richtige Antwort bestanden 300 Stuttgarter Studenten ihre Prüfung. Der Grund ist eiskalt.

Ohne eine einzige richtige Antwort haben rund 330 Studenten der Universität Stuttgart die Klausur “Höhere Mathematik I für Ingenieurstudiengänge“ bestanden. Der Grund: die Kälte. Denn für ihren Prüfungsschein mussten die Studenten quasi doppelt zittern. Uni-Sprecherin Helmine Braitmaier bestätigte am Mittwoch einen Artikel von “Spiegel-Online“, wonach die Studenten am Samstag bei minus 15 Grad mehr als eine Stunde lang vor dem verschlossenen Hörsaal standen.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Dass der Schlüssel für ihren Prüfungsraum fehlte, habe an einer “Verkettung unglücklicher Umstände“ gelegen, machte die Sprecherin deutlich. So froren die Unglücklichen vor der Tür, während rund 2300 Mitstudenten in neun anderen Räumen über den Aufgaben schwitzten. Eine junge Frau habe in der Kälte eine leichte Unterkühlung erlitten. Dass die betroffenen Studenten den Schein nun auch ohne die Klausur bekommen, sei nach rechtlicher Prüfung vom Mathematikprofessor so entschieden worden.

Einen Vorteil der Ausgesperrten gegenüber den Schreibenden sieht Braitmaier trotzdem nicht: “Die Klausur ist eine Vorleistung für eine Modulprüfung, bei der viele Studenten durchfallen“, erklärte sie. Die vermeintlich begünstigten Studenten könnten ihre Kenntnisse wegen der fehlenden Prüfung nun nicht so gut einschätzen wie die anderen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.