Beamten kontrollieren und sind fassungslos

Elfjähriger fährt mit dem Auto Süßes kaufen - als die Polizei ihn stoppt, parkt er gekonnt ein

Bei Polizeikontrollen sind die Beamten jede Menge Überraschungen ausgesetzt. Bei dieser Fahrt auf Streife haben die Beamten wohl besonders gestaunt.

Um sich etwas Süßes zu kaufen, ist ein Elfjähriger mit dem Auto seiner Mutter Richtung Supermarkt ins niedersächsische Schöningen gestartet. Nach einer zehn Kilometer langen unfallfreien Fahrt stoppte eine von einem anderen Autofahrer alarmierte Streife den Jungen, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. 

Der Junge parkt noch gekonnt ein

Dabei beendete der Junge seine Überlandfahrt gekonnt, er parkte den Wagen sicher am Straßenrand. Die Polizisten brachten den Ausflügler zurück zu seiner völlig überraschten Mutter im angrenzenden Landkreis Börde (Sachsen-Anhalt). Die Fahrkenntnisse hatte der Elfjährige beim Treckerfahren erworben.

Ähnliches: Frau geht zur Polizei - danach wird die Wache abgesperrt und der Räumungsdienst rückt an

dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Jens Wolf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.