Milliardäre

Elon Musk stichelt gegen Jeff Bezos

Elon Musk
+
Elon Musk stichelt auf Twitter gegen seinen Rivalen und Amazon-Gründer Jeff Bezos. (Archivfoto)

Nicht nur im Weltall, auch finanziell sind Elon Musk und Jeff Bezos Rivalen. Für den zweitreichsten Mann der Welt gibt es nun symbolisch die Silbermedaille.

Kassel – In der aktuellen Rangliste der reichsten Milliardäre des Finanzdienstes Bloomberg (Stand: 12. Oktober 2021) baut Elon Musk seinen Vorsprung weiter aus. Mit einem Vermögen von 224 Milliarden Dollar (192 Milliarden Euro) ist der Tesla-Chef die klare Nummer eins. Ihm folgt Amazon-Gründer Jeff Bezos mit 189 Milliarden Dollar (163 Milliarden Euro).

Die Zahlen basieren Bloomberg zufolge bei beiden auf dem Wert ihrer Aktienbestände. Nun reibt Elon Musk Jeff Bezos unter die Nase, dass er sich für erfolgreicher hält – und stichelt mit einem Tweet.

Reichster Mensch der Welt: Elon Musk baut Vorsprung vor Jeff Bezos aus

„Hört zu und seid offen, aber lasst euch von niemandem sagen, wer ihr seid“, schrieb Jeff Bezos am Montag (11.10.2021) auf Twitter. Dabei postete er die Aufmachung eines Artikels des US-Wirtschaftsmagazins Barron‘s aus dem Jahr 1999, in dem Amazon und Bezos ein rasches Scheitern vorhergesagt worden war. „Das war nur eine der vielen Geschichten, die uns alle Möglichkeiten aufzeigten, wie genau wir scheitern würden. Heute ist Amazon eines der erfolgreichsten Unternehmen der Welt und hat zwei ganze Industrien revolutioniert“, fügte der Gründer des Online-Versandhändlers hinzu.

NameVermögen (Bloomberg; Stand 12.10.2021)
Elon Musk224 Milliarden Dollar
Jeff Bezos189 Milliarden Dollar
Bernard Arnault155 Milliarden Dollar
Bill Gates127 Milliarden Dollar
Larry Page124 Milliarden Dollar
Mark Zuckerberg121 Milliarden Dollar

Nachdem Jeff Bezos seinen eigenen Werdegang gelobt hatte, konterte Tesla-Chef Elon Musk schließlich kommentarlos mit dem Silberdemaillen-Emoji – symbolisch für den zweiten Platz. Noch vor einem Jahr lag Elon Musk mit seinem Vermögen in der Rangliste hinter Jeff Bezos.

Elon Musk „verleiht“ Jeff Bezos die Silbermedaille

Nicht nur in den Ranglisten der reichsten Menschen der Welt sind Bezos und Musk Rivalen – auch ihre privaten Raumfahrtunternehmen stehen in Konkurrenz zueinander. Bezos‘ Firma Blue Origin klagte jüngst gegen die Vergabe des US-Regierungsauftrags für ein Raumschiff zur Mondlandung an Musks Unternehmen SpaceX. 

Musk, 50 Jahre alt, hatte auch deswegen schon gestichelt: „Man kann sich nicht zum Mond klagen, egal wie gut die Anwälte sind“, sagte er im September auf einer Konferenz.

Zugleich berichtete die US-Zeitung Washington Post am Montag, eine „toxische“ Unternehmenskultur bei Blue Origin habe die Fortschritte der Firma ausgebremst und den Wettbewerb mit SpaceX erschwert. Für Jeff Bezos, der im Juli ins Weltall geflogen war, ist das nicht schmeichelhaft – dabei gehört die Zeitung dem Amazon-Gründer seit 2013. (lrg/dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.