Elternzeit: 13-Wochen-Frist nach drittem Geburtstag beachten

+
Auch nach dem dritten Lebensjahr des Kinders können Mütter und Väter Elternzeit nehmen. Allerdings müssen sie dabei beachten, dass die Fristen länger sind. Der Antrag muss 13 Wochen vor Antritt gestellt werden. Foto: Christian Charisius

Auf Elternzeit haben angestellte Mamas und Papas ein Recht. Doch wer sie nehmen will, sollte genau auf die Frist für den Antrag achten. Ist das Kind älter als drei Jahre, beträgt sie 13 Wochen vor Antritt.

Köln (dpa/tmn) - Beim Antrag auf Elternzeit müssen Arbeitnehmer die Fristen beachten. Melden sie diese für die Zeit bis zum vollendeten dritten Lebensjahr des Kindes an, müssen sie spätestens 7 Wochen vor Antritt Bescheid geben.

Darauf weist Nathalie Oberthür hin, die in der Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen Anwaltvereins tätig ist. Sonst verschiebt sich der gewünschte Beginn nach hinten. In der Zeit zwischen dem dritten und dem achten Geburtstag sind es mindestens 13 Wochen vor Antritt. Elternzeit ist ein arbeitsrechtlicher Anspruch gegenüber dem Arbeitgeber. Der muss seinen Mitarbeitern ermöglichen, nach bis zu drei Jahren Elternzeit pro Kind ins Unternehmen zurückzukehren.

Für Kinder, die nach dem 1. Juli 2015 geboren sind, ist es möglich, die Elternzeit auf bis zu drei Abschnitte aufzusplitten. Mitarbeiter können bis zu 24 Monate in der Zeit vom dritten bis zum achten Geburtstag des Kindes nehmen. Eine Zustimmung des Arbeitgebers ist dafür nicht erforderlich.

Elternzeitgesetz

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.