Wetter

Endlich Frühling!? Das sagt der Wetterfrosch

+
Wann kommt der Frühling?

München - Wo bleiben Sonnenschein und milde Temperaturen? Am 1. März beginnt aus Sicht der Meteorologen der Frühling - der lässt es jedoch erst mal ruhig angehen.

Von warmen 15 Grad plus x sind wir in den kommenden sieben bis zehn Tagen weiterhin entfernt“ erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net. Jedoch, so der Experte, steht der Frühling in den Startlöchern. "Ein eisiger und schneereicher März steht mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht bevor." Kühl bleibt es aber schon. Eine durchgreifende Erwärmung auf zweistellige Werte sei nicht in Sicht. Auch die erste Märzwoche soll mit 5 bis 10 Grad eher unterkühlt bleiben. Das Wochenende bring Regen, Wolke und ein paar Sonnenstrahlen. Am Alpenrand ist etwas Schneeregen zu erwarten, am Freitag könnte es auch im Westen des Landes nochmal schneien. Der Wetterfrosch verbreitet gedämpften Optimismus: "Erst zwischen dem 10. und 15. März deutet sich eine Erwärmung auf bis zu 15 Grad an. Das müssen wir allerdings noch etwas abwarten, denn bis dahin sind es noch fast drei Wochen. Das ist daher nicht mehr als eine Tendenz." Für Wintersportfreunde ist das allerdings eine gute Nachricht - in den bayerischen Ski- und Langlaufgebieten dauert die Saison noch an.

wes

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.