Kosmetik

Endungen "icone" oder "iloxane" stehen für Silikone

+
Wer wissen will, ob Silikon in einem Produkt ist, schaut auf der Verpackung nach. Foto: Julian Stratenschulte

Silikone werden gerne in Kosmetika verwendet. Aber wofür braucht man sie eigentlich?

Darmstadt (dpa/tmn) - Silikone findet man in verschiedenen Cremes oder in Shampoo. Sie glätten in der Haarpflege etwa die Oberfläche der Haare und fördern Glanz. In der Hautpflege sorgt Silikon für einen wasserabweisenden Schutzfilm, der die Feuchtigkeit besser in der Haut hält.

In Lippenstiften, Lidschatten und Foundation gibt Silikon den Produkten eine geschmeidige Konsistenz und verbessert den Halt, erläutert das Portal Haut.de, das mit der Arbeitsgemeinschaft ästhetische Dermatologie und Kosmetologie kooperiert.

Ob eine Creme Silikone enthält, steht auf der Liste der Inhaltsstoffe auf der Verpackung. Meist tragen die entsprechenden Stoffe die Endungen "icone" oder "iloxane".

Silikone stehen in der Kritik, weil sie eine abdichtende, verschließende Wirkung haben und biologisch nicht abbaubar sind. Laut Haut.de gebe es aber keine gesundheitliche Beeinträchtigungen durch die Anwendung silikonhaltiger Kosmetika.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.