Sequel

Enola Holmes 2 angekündigt: Millie Bobby Brown zurück auf Netflix

Enola Holmes zwischen ihren Brüdern Mycroft und Sherlock
+
Enola Holmes bekommt ein Sequel

Netflix macht es endlich offiziell: Millie Bobby Brown kehrt für einen Teil 2 von „Enola Holmes“ auf heimische TV-Bildschirme zurück.

76 Millionen Haushalte schauten „Enola Holmes“ bereits in den ersten 28 Tagen nach der Veröffentlichung am 23. September auf Netflix. Kein Wunder, dass der Streaming-Riese sich nun entschlossen hat, mit dem Film in die nächste Runde zu gehen. Mit dabei sind natürlich wieder Millie Bobby Brown (17) als Enola Holmes und Henry Cavill (38) als ihr großer Bruder Sherlock Holmes, extratipp.com* berichtet.

Ob Sam Claflin (34) als drittes Holmes-Geschwisterkind Mycroft zurückkehrt, ist bisher nicht bekannt. Jedoch verkündete der Darsteller schon im September, dass er großen Spaß bei der Produktion des Films hatte und bei einem Sequel gern dabei wäre - sollte Netflix ihn fragen.

Auch der zweite Teil wird sich um die rebellische Holmes-Schwester Enola drehen. Die Teenagerin ist zwar ein ganzes Stück jünger als ihre beiden Detektiv-Brüder - steht ihnen aber in Intelligenz und Spürsinn nicht nach. Die Filme basieren auf Nancy Springers Buchreihe „The Enola Holmes Mysteries“, die sechs Bände umfasst. Einen offiziellen Starttermin gibt es noch nicht.

*extratipp.com ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.