Bei lauter Musik

Achtjähriger räumt Zimmer auf - jetzt brauchen seine Eltern neue Einrichtung

+
Alles muss raus: Ein Achtjähriger in Nordhessen hat seiner kleinen Schwester demonstiert, wie man das Kinderzimmer unkompliziert und fix aufräumt. Er warf einfach alles aus dem Fenster.

In Hessen hat ein Achtjähriger seiner Schwester recht eindrucksvoll gezeigt, wie man ein Kinderzimmer schnell und effektiv aufräumt. Die Eltern müssen nun nicht nur in neue Einrichtung investieren.

Im nordhessischen Eschwege (Werra-Meißner-Kreis) hat ein Junge demonstriert, wie man problemlos auch im größten Chaos für Ordnung sorgt. Die Konsequenzen dieser Aktion gingen so weit, dass die Polizei am Dienstag daraus eine offizielle Pressemitteilung machte.

Laut Polizei saßen die Kinder im Kinderzimmer - die Eltern wenige Meter daneben im Wohnzimmer. Der Nachwuchs habe relativ laut Musik gehört, weshalb den Eltern zumindest akustisch nicht auffiel, was derweil passierte. Alles, was dem Achtjährigen beim Aufräumen in die Quere kam, warf er laut HNA.de direkt aus dem Fenster. Schrank und Bett waren aber offenbar zu schwer für den Jungen und seine kleine Schwester - diese Möbelstücke blieben stehen.

Am Ende fielen mehrere der Teile des Hausrats auf zwei vorm Haus geparkte Autos. Den Schaden schätzt die Polizei auf insgesamt 4500 Euro. Welche Konsequenzen jetzt auf die Kinder warten, ist bisher nicht bekannt.

* HNA.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.