Statt einer langweiligen Anzeige

Mann macht irres Video über seinen alten Suzuki, um ihn zu verkaufen

+
Eugene Romanovsky will seinen Suzuki Vitara 96 verkaufen. Statt einer langweiligen Anzeige erstellt er einen atemberaubenden Werbespot.

Tel Aviv - Wie würden Sie ihr Fahrzeug verkaufen? Mit einer Anzeige auf einem einschlägigen Online-Portal? Wie langweilig...

Eugene Romanovsky zeigt der Welt, wie man es besser macht: Mit einem spektakulären Video!

Um seinen Suzuki Vitara '96 zu verkaufen, entwickelte der Mann aus Israel einen beeindruckenden Werbespot für sein altes Auto. Die Fähigkeiten dazu bringt der Creative Director und Visual Effects Supervisor schon beruflich mit.

Und dann geht die unglaubliche Reise des SUV los: Auf einen schwindelerregenden Felsvorsprung, in die Sahara, bis hinauf zum Mond und zurück. Wie der atemberaubende Trailer des Suzuki 96 um die Welt ging, lesen Sie bei unseren Kollegen von rosenheim24.*

*Rosenheim24 ist Teil des bundesweiten Ippen Digital-Redaktionsnetzwerks. 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.