Sänger soll auf Mitbewohner losgegangen sein

Versuchter Totschlag: Ex-Kandidat von DSDS jetzt in Untersuchungshaft

+
Sitzt in Untersuchungshaft: Manuel Hoffmann war 2010 Kandidat bei DSDS. Bei der Casting-Show DSDS belegte der heute 26-Jährige den dritten Platz. Zu seinen Mitstreitern gehörten unter anderem Kim Gloss und Menowin Fröhlich. Dem Sänger wird vorgeworfen, seinen Mitbewohner schwer verletzt zu haben.

Braunfels. Der Ehemalige Kandidat der Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS), Manuel Hoffmann, sitzt in Untersuchungshaft. Der Grund soll ein versuchtes Tötungsdelikt sein.

Laut einem Bericht der Wetzlarer Neuen Zeitung wird dem Sänger nicht nur gefährliche Körperverletzung, sondern auch versuchter Totschlag vorgeworfen. Die Bild und der hessische Radiosender FFH berichteten, der 26-jährige Mann sei bereits am Sonntagabend festgenommen worden.

Doch was war passiert? Laut verschiedener Medienberichte soll es zwischen dem Musiker und seinem Mitbewohner zur Eskalation gekommen sein. Der Schauplatz war laut Polizei die gemeinsame Wohnung im mittelhessischen Braunfels (Lahn-Dill-Kreis). Offenbar kam es zwischen den beiden Männern zu einem Streit, der handgreiflich endete. Der Grund für die Auseinandersetzung ist bislang unbekannt. Die Polizei sei gekommen, weil Nachbarn sie informiert hatten. Es soll Schreie gegeben haben, die von den Nachbarn bemerkt wurden.

Manuel Hoffmann sei mit einem Gegenstand auf seinen Kontrahenten losgegangen und habe ihn damit schwer verletzt. "Das Opfer kam mit schweren Kopfverletzungen in ein Krankenhaus", schreibt die Wetzlarer neue Zeitung in ihrer Online-Ausgabe. Lebensgefahr bestehe inzwischen nicht mehr für das 30-jährige Opfer.

Manuel Hoffmann als Kandidat bei DSDS

Manuel Hoffmann war im Jahr 2010 Kandidat bei DSDS. Er belegte damals den dritten Platz. Gewinner dieser siebten Staffel wurde Mehrzad Marashi. Der Zweitplatzierte wurde Menowin Fröhlich - er war zu diesem Zeitpunkt vorbestraft. Fröhlich wurde im Jahr 2005 wegen Betrugs und gefährlicher Körperverletzung zu einer Gefängnisstrafe verurteilt. Keiner der drei Sänger schaffte nach der Teilnahme an der RTL-Sendung musikalisch den großen Durchbruch.

Hoffmann galt als eher zurückhaltend, war aber ein Mädchenschwarm. Die Zeit nach den Auftritten bei DSDS verbrachte Hoffmann als eines der fünf Mitglieder der Boyband The United. Das Management der Band saß in Japan. Die Gruppe löste sich im Jahr 2013 auf. Anschließend machte der junge Mann, der 1990 geboren wurde, als Solokünstler weiter. Nach Angaben von FFH trat er zuletzt meist in Mittelhessen auf - beispielsweise in einem Bowlingcenter.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.