Verwandte in Beirut

Explosion in Beirut: Betroffener ist schockiert - „Opferzahl wesentlich höher“

Wie nach einem schweren Erdbeben: Pure Zerstörung: In ganz Beirut sind die Auswirkungen der Detonation zu sehen.
+
Wie nach einem schweren Erdbeben: Pure Zerstörung: In ganz Beirut sind die Auswirkungen der Detonation zu sehen.

Die Verwandten von Khodr Remmo haben die verheerenden Explosionen in Beirut überlebt. Mit ihnen hatte er ein Telefonat der Freude vor einem schrecklichen Hintergrund. Remmos Schilderungen machen extrem traurig.

Hamm/Beirut – Für das Überleben der Verwandten von Khodr Remmo aus Hamm (NRW) in Beirut spielte höchstwahrscheinlich die Architektur des Hauses eine entscheidende Rolle. „Die Fenster liegen nicht zum Strand hin, sondern zur Seite. Sonst wären jetzt alle tot“, sagt Khodr Remmo. „Meine Verwandten sind im Schockzustand.“ Tante, Onkel, Cousins und Cousinen des 35-jährigen Hammers leben direkt in Beirut. „Etwa fünf Kilometer vom Explosionsort entfernt“, sagt Remmo. „In gut sieben Minuten ist man mit dem Taxi am Hafen.“ Remmo selbst ist in Beirut geboren, kam 1988 nach Deutschland und wuchs im Stadtteil Bockum-Hövel auf. 

Noch am Abend nach der Explosion in der Hauptstadt des Libanons telefonierte er mit seiner Tante, der Schwester seiner Mutter: „Einerseits herrschte große Freude, dass ihnen nichts passiert war, andererseits aber auch große Unsicherheit und Trauer angesichts der vielen Opfer. Viele Familien haben hier Angehörige verloren.“ Remmo ist erstaunt über die Zahlen, die hierzulande durch die Nachrichtenportale gehen. „Die Zahl der Todesopfer ist wesentlich höher“, sagt er wa.de*. Seine Verwandten in Beirut berichten von einem  Krankenhaus, in dem durch die Explosion alle gestorben sind. *wa.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.