Sean Parkers Feier war illegal

Facebook-Mogul: Millionenstrafe für Hochzeit

+
Sean Parker und seine frisch Angetraute, Alexandra Lenas.

San Francisco - Zehn Millionen Dollar hat Internet-Milliardär Sean Parker sich seine Hochzeit kosten lassen. An alles hat er gedacht - nur nicht an die notwendige spezielle Erlaubnis.

Der Mitbegründer von Napster und frühere Facebook-Präsident zahlt eine Strafe von 2,5 Millionen Dollar dafür, dass er die Hochzeit mit Singer-Songwriterin Alexandra Lenas vom vergangenen Samstag ohne Genehmigung in einem Naturschutzgebiet an der kalifornischen Küste feierte, teilte die Kalifornische Küstenkommission am Montag mit.

Der 33-jährige Parker feierte die Hochzeit in einer filmreifen Kulisse, die vom Designer der „Herr der Ringe“-Filme entworfen wurde. Dazu gehörten ein kleines Landhaus, falsche Ruinen, Wasserfälle, Treppen und eine riesige Tanzfläche nahe geschützter Redwood-Bäume und einem Fluss mit bedrohten Regenbogenforellen. Inspektoren der Behörde hätten die Bauten schon vor der Hochzeit entdeckt, aber nicht gegen das Fest interveniert, hieß es weiter. Nun werde überwacht, dass der Abbau der Kulissen ohne Umweltschäden vonstatten gehe.

Die 2,5 Millionen Dollar (1,9 Millionen Dollar sollten Küstenschutzprojekten zugute kommen. Parker ließ wissen, er sei erfreut, Umweltschutzprojekte zu unterstützen. Die Vereinbarung sieht ferner vor, dass Parker entweder ein Video zur Förderung des Küstenschutzes oder eine App produziert, die auf öffentlich zugängliche Küstenabschnitte hinweist.

Parkers Leben war in dem Film „The Social Network“ porträtiert worden. Dargestellt wurde er in dem Film von 2010 von Justin Timberlake.

AP

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.