Pferde gingen durch

Herrenlose Kutsche stößt mit Auto zusammen

Waldhufen/Görlitz - Zwei Pferde sind mit einer Kutsche durchgegangen und kilometerweit durch Sachsen galoppiert, bevor sie mit einem Auto mit zwei Insassinnen zusammenstießen.

Zwei Pferde sind mit einer Kutsche kilometerweit durch Sachsen galoppiert und schließlich mit einem Auto zusammengestoßen. Der Kutscher war auf holprigem Untergrund bei Waldhufen vom Bock gefallen. Polizisten versuchten am Samstag vergeblich, die durchgegangenen Gäule zu stoppen. Die Flucht der Pferde endete beim Zusammenstoß mit einem Auto, wie die Görlitzer Polizei am Sonntag mitteilte. Verletzt wurden dabei weder die zwei Frauen im Auto noch die Pferde.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.