Familie mit Axt und Motorsäge ausgelöscht

Budapest - Ein 36-jähriger Familienvater hat in Ungarn seine Frau und seine beiden Töchter mit einer Axt erschlagen. Anschließend trennte er sich mit einer Motorsäge die Kehle durch.

Das  berichtete die die Polizei am Dienstag in der Bezirkshauptstadt Györ. Der Mann sei depressiv und seit Wochen in psychiatrischer Behandlung gewesen. Der Bruder des Bauingenieurs hatte die Leichen des Mannes, seiner 37 Jahre alten Frau sowie der fünf und acht Jahre alten Mädchen gefunden.

Selbst hartgesottene Beamte seien schockiert gewesen, sagte ein Polizeikommandeur in Györ. Das Drama ereignete sich am Montag in der westungarischen Ortschaft Tenyö. Indes eskalierte ein Streit in Stade bei Hamburg zu einer Attacke mit Molotow-Cocktail und Kettensäge, wie nordbuzz.de* berichtet.

dpa

*nordbuzz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.