Familie in der Toilette vor Tropensturm gerettet

+
Der Mini-Tornado zerstörte ungefähr 60 Gebäude.

Sydney - Rettung auf dem Klo: Als ein Tropensturm auf die australische Kleinstadt Townsville zurast, flüchtet die Familie von Shane Fayers auf die Toilette. Den Rest des Hauses reißt der Sturm auseinander.

Ein Tropensturm hat die nordaustralische Kleinstadt Townsville in Trümmer gelegt. Der Mini-Tornado zerstörte frühen Dienstagmorgen (Ortszeit) etwa 60 Gebäude. Schwerverletzte wurden nicht gemeldet. Der Sturm riss Dutzende Dächer von den Häusern, kappte Stromleitungen und warf Autos und Bäume um. Die Stadt an der Ostküste des Kontinents wurde zum Katastrophengebiet erklärt.

„Das ganze Haus hat gewackelt, vor allem das obere Stockwerk, der Lärm war entsetzlich“, erzählte die Einwohnerin Erin Matinca dem Fernsehsender ABC. Sie sei aufgewacht, als der Wind die Möbel im Haus herumgeworfen hatte. „Wir mussten im Flur bleiben, das war der einzige Ort im Haus, der vor den Fenstern sicher war.“

Ein Tropensturm zerstört die australische Stadt Townsville - Die Bilder

Ein Tropensturm zerstört die australische Stadt Townsville

Das wahre Ausmaß der Zerstörung wurde erst mit Tagesanbruch sichtbar, erzählte Tony Ebon. Der Sturm hatte seinen zwei Tonnen schweren Autoanhänger ein paar Häuser weiter geblasen. Shane Fayers und seine Familie suchten in der Toilette ihres Hauses Schutz, als der Sturm ihr Haus zerstörte. Dach und Wände wurden weggerissen. „Es dauerte nur etwa zehn Minuten. Ich konnte fühlen wie er das Haus auseinanderriss. Es war ziemlich wild“, sagte Fayers.

Ein verheerendes Ereignis habe die ruhigen Straßen von Townsville heimgesucht, sagte Anna Bligh, die Ministerpräsidentin des Bundestaates Queensland. „Die Gewalt (des Sturms) war offensichtlich grausam.“ Sie forderte Soldaten einer nahe gelegenen Kaserne zur Unterstützung an. Sie sollen bei den Aufräumarbeiten helfen.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.