Gruseliger Fall

Familie beerdigt toten Sohn - doch der steht plötzlich an seinem eigenen Grab

Nachdem eine Familie ihren vermeintlich toten Sohn beerdigt, passiert das Unglaubliche: Dieser taucht lebendig und wohlbehalten daheim auf. Doch wie ist das möglich?

Santa Teresa - Ein totgeglaubter Mann taucht wie aus dem Nichts auf seiner eigenen Beerdigung auf - was zunächst wie ein schlechter Scherz oder ein Wunder klingt, passierte in Paraguay jedoch wirklich. Dort führte ein Missverständnis eine Familie zu der Annahme, ihr Sohn wäre tot - kurze Zeit später tauchte dieser jedoch quicklebendig auf seiner eigenen Beerdigung auf.

Wie das britische Nachrichtenmagazin Metro berichtet, dachte eine Familie in Santa Teresa, sie hätte ihren Sohn Juan R. bei einer Schießerei zwischen verfeindeten Straßengangs verloren. In der Region soll es des Öfteren zu Auseinandersetzungen zwischen verfeindeten Drogen-Organisationen kommen. Die Familie nahm sogar an, sie hätte die verbrannten Überreste des 20-Jährigen gefunden. Laut der Zeitung Perfil hatte er zuvor an einem Donnerstag das Haus verlassen und war seitdem wie vom Erdboden verschluckt.

In Wirklichkeit hielt es der junge Mann jedoch einfach nicht für wichtig, seine Familie über seinen Aufenthalt in Kenntnis zu setzen. Somit war er eine Woche spurlos verschwunden. Als er schließlich auftauchte, traf er auf eine trauernde Familie: Alle dachten, er wäre tot. Die Freude um den Sohn dürfte groß gewesen sein. Allerdings wurde noch nicht geklärt, wen die Familie stattdessen beerdigt hatte. 

Auch interessant: 

Blamage nach Ankunft: Wie dieser kleine Mann seine Mutter bloßstellt

nz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Jan-Philipp Strobel (Symbolbild)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.