Familiendrama: Mutter tötet zwei kleine Töchter

Stade - Tragisches Familiendrama:  Eine 41 Jahre alte Mutter hat in der Nacht zum Samstag ihre beiden kleinen Töchter getötet. Anschließend ging sie zu Bekannten. Was sie ihnen erzählte:

Eine 41-jährige Frau habe in einem Mehrfamilienhaus in Hammah in der Nähe von Stade ihre beiden 3 und 5 Jahre alten Töchter vermutlich im Schlaf im Kinderzimmer getötet, berichtete die Polizei in Stade. Anschließend habe sich die Mutter auf den Weg zu Bekannten gemacht und dort mitgeteilt, dass etwas Schlimmes mit den Kindern passiert sei.

Wie die Mädchen getötet wurden, teilte die Polizei nicht mit. Darüber solle eine Obduktion Aufschluss geben. Angaben zu den genauen Umständen und einem eventuellen Motiv würden vermutlich Anfang der Woche durch die Staatsanwaltschaft Stade bekanntgegeben.

Grausame Fälle: Verbrechen an Kindern

Grausame Fälle: Verbrechen an Kindern

Die Mutter, die derzeit vom Vater der Kinder getrennt allein mit den Mädchen gelebt habe, habe sich offenbar selbst verletzt. Sie wurde festgenommen, aber zunächst zur Versorgung in ein Krankenhaus in Stade gebracht. Der 48-jährige Familienvater erlitt einen schweren Schock.

Polizei und Rettungsdienst waren durch die Bekannten alarmiert worden, die die Frau nach der Tat aufgesucht hatte. Als die Beamten in der Wohnung eintrafen, waren die Kinder aber bereits tot. Weitere Details könnten derzeit nicht genannt werden, erklärte die Polizei.

Noch in der Nacht habe die Polizei die ersten Ermittlungen am Tatort aufgenommen, die Untersuchungen liefen auf Hochtouren. Rechtsmediziner aus Hamburg würden sich ebenfalls ein Bild vom Tatort vor Ort machen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.