Die kuriosen Mode-Trends

Fashion Week: Würden Sie so rumlaufen?

+
Dieses Model präsentiert die Kollektion von Rebekka Ruetz.

Berlin - Startschuss für die Fashion Week: Seit Dienstag zeigen die Designer dieser Welt wieder ihre Kreationen bei der Berliner Modewoche. Wir zeigen die kuriosen Kollektionen.

Mit Präsentationen der jungen Berliner Designer Hien Le und Sissi Goetze hat am Dienstag die 12. Berliner Modewoche begonnen. Der aus Laos stammende Hien Le schickte seine Models für den kommenden Herbst und Winter vor allem in Wollweiß auf den Laufsteg. Farben orientieren sich an der bekannten Farbfeldmalerei des Künstlers Marc Rothko und fließen von Sand über Türkis und Grün ins dunkelblaue. Überraschend ist grobe Häkelei zu sanft fließender Seide.

Sissi Goetze hält ihre Männerkollektion vor allem in Blautönen. Die Hosen haben Hochwasser und breite Aufschläge, statt Jacketts gibt es lose Jacken und Westen mit überschrittener Schulter.

Die Trends auf der Berliner Fashion Week

Fashion Week: Die neuesten Mode-Trends

Die zwölfte Berliner Fashion Week endet am Freitag. Besonders gefragt sind die Laufsteg-Schauen in einem Zelt am Brandenburger Tor. Mehr als 50 internationale und junge Labels stellen dort ihre Kollektionen für den kommenden Herbst und Winter vor.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.