Zu faul zum Festhalten?

Faultier fällt in Dortmund kleinem Jungen auf den Kopf

+
Zu faul, um sich ordentlich festzuhalten? Nein, Faultier Julius war noch von einer Krankheit geschwächt. Foto: Natalie Gutjahr/Zoo Dortmund

Dortmund (dpa) - Kurioser Unfall im Dortmunder Zoo: Einem kleinen Jungen ist dort ein Faultier auf den Kopf gefallen. Das elf Jahre alte Faultier Julius kletterte gemächlich an einer Stange über dem Rundlauf des begehbaren Geheges, als es den Halt verlor und genau auf dem Kopf des Sechsjährigen landete.

Für beide verlief der Unfall im Oktober glimpflich, wie die Stadt Dortmund einen Bericht der "Ruhr Nachrichten" bestätigte. Der Junge kam mit einer Beule davon, das etwa sieben bis acht Kilo schwere Faultier kam auf die Krankenstation. Dort stellte man zwar keine Verletzungen fest, aber eine Blasenentzündung. Deshalb sei Julius wohl geschwächt gewesen und habe sich vergriffen.

Nach drei Wochen Krankenstation ist das Tier nun wieder im Zoo unterwegs. Der Junge darf Julius demnächst umsonst besuchen. Der Zoodirektor versprach freien Eintritt.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.