1. Startseite
  2. Welt

Felix Neureuther nimmt Abschied von seiner Mama Rosi Mittermaier: Drei Sätze, die ins Herz treffen

Erstellt:

Von: Alexander Kaindl

Kommentare

Felix Neureuther nimmt Abschied von seiner Mutter Rosi Mittermaier. Der frühere Ski-Star hat sich mit emotionalen Worten und einem Bild via Instagram gemeldet.

Garmisch-Partenkirchen - Das Jahr 2023 hat mit einer traurigen Nachricht begonnen. Der Tod von Rosi Mittermaier, einem sportlichen wie menschlichen Vorbild für das ganze Land, hat viele Menschen erschüttert. Allen voran natürlich die, die ihr am nächsten standen: Ehemann Christian Neureuther und die beiden gemeinsamen Kinder Ameli und Felix.

Ameli Neureuther hatte via Instagram als erste öffentlich auf den Tod ihrer Mutter reagiert. Sie teilte in einer Story emotionale Worte zu Rosi Mittermaier. Nun hat Felix Neureuther nachgezogen, wie merkur.de berichtet.

Felix Neureuther nimmt Abschied von seiner Mama Rosi Mittermaier: Drei Sätze, die ins Herz treffen

Am Samstagabend postete er ein Bild. Darauf zu sehen: Er selbst als Kleinkind mit seiner Mama, die in den Himmel zeigt. Dazu schrieb Neureuther drei Sätze, die ins Herz treffen: „Du hast mir die Sterne gezeigt. Jetzt bist du selbst einer. Danke für alles liebe Mama.“ Dahinter setzte er einen Herz-Emoji.

Felix‘ Ehefrau Miriam Neureuther kommentierte den Beitrag mit den Worten: „Der hellste Stern.“ Dafür gab es von den Usern schnell über 1000 „Gefällt mir“-Angaben. In der Kommentarspalte finden sich viele weitere Stars aus dem Sport- oder TV-Business.

Zum Tod von Rosi Mittermaier: Etliche Weggefährten von Felix Neureuther bekunden ihr Beileid

Von Ski-Idol Lindsey Vonn über Ex-Handballer Stefan Kretzschmar, TV-Star Elton oder Bundesliga-Kicker Florian Niederlechner: Die Liste der Menschen, die den Neureuthers in dieser schweren Zeit beistehen, ist endlos lang. Kein Wunder: Rosi Mittermaier flogen wegen ihrer stets sympathischen und freundlichen Art zu Lebzeiten die Herzen der Nation zu. Diese Werte hat sie an ihre Kinder weitergegeben. Die Bilderbuch-Ehe mit ihrem Gatten Christian diente vielen Menschen als Vorbild. Ihr Krebs-Tod hat unzählige Menschen getroffen.

Sohn Felix hatte zu seiner Mutter auch wegen seiner Ski-Leidenschaft eine ganz besondere Bindung. Dabei wusste er lange nicht, was seine Mama früher für ein Superstar gewesen ist. Seine Konkurrenten riefen ihn bei Rennen „Rosi“, Felix wunderte sich als Kind darüber.

Felix Neureuther wusste lange nicht, dass Rosi Mittermaier ein Ski-Star war

Im Alter von neun Jahren drückte ihm jemand ein Buch über seine Mutter in die Hand. Ab da wusste er, dass er der Sohn einer Doppel-Olympiasiegerin ist. Bei Felix‘ Rennen schauten die Eltern anfangs nur sehr selten zu. Völlig klar, aus welchem Grund: Man stelle sich nur einmal den Trubel vor, wenn plötzlich zwei ehemalige Ski-Stars ihren Nachwuchs an der Strecke unterstützen.

Auch auf Felix hätte es in diesem Alter wohl viel zu viel Druck ausgeübt. So konnte er zumindest einige Jahre lang aus seiner Sicht völlig unbeschwert die Pisten hinuntersausen. Und es hat sich gelohnt: Später wurde er wie Mama Rosi und Papa Christian selbst ein erfolgreicher Skifahrer.

Rosi Mittermaier hinterlässt auch vier Enkelkinder

Ob Rosi Mittermaiers Enkelkinder schon wissen, was ihre Oma früher so alles geleistet hat? Falls nicht, werden Ameli und Felix sicher eines Tages stolz erzählen, welch eine großartige Sportlerin sie gewesen ist. Dabei wären Pokale und Medaillen aber sogar egal. Denn Rosi Mittermaier war in erster Linie als Mensch eine absolute Gewinnerin. Das untermauern die unzähligen Reaktionen zu ihrem Tod. (akl)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion