Gespeicherte Informationen

Feuersalamander: Winterstarre konserviert Kurzzeitgedächtnis

+
Ein Feuersalamander im Moos. Bei den Tieren friert während der Winterstarre auch das Kurzzeitgedächtnis ein. Foto: Martin Schutt

Wien (dpa) - Bei Feuersalamandern friert während der monatelangen Winterstarre auch das Kurzzeitgedächtnis ein.

Die Tiere finden auch nach einer längeren Aktivitätspause ihre Futterplätze wieder, wie Forscher der Veterinärmedizinischen Universität Wien, der Universität Wien und der britischen Universität Lincoln im Fachmagazin "Scientific Reports" schreiben. Auch das Beutegebiet der Feinde sei den Amphibien nach dem Aufwachen wieder präsent. Die gespeicherten Informationen sind für die Feuersalamander lebenswichtig.

Das Kurzzeitgedächtnis von warmblütigen Säugetieren verblasse hingegen über die Winterruhe. Die Forscher gehen davon aus, dass die Unterschiede zwischen Säugetieren und Amphibien entweder durch verschiedene Lern- und Merkmuster zu erklären sind oder auf die Art der Winterruhe zurückzuführen sind.

Säugetiere wachen immer wieder auf und haben kurze Wachphasen. Amphibien hingegen bleiben so lange starr, bis wärmere Temperaturen sie wieder aktiv werden lassen. "Die dauerhafte Phase könnte sich auf den Erhalt des Kurzzeitgedächtnisses auswirken. Es würden damit quasi alle Körperfunktionen dauerhaft konserviert", sagte Ludwig Huber von der Veterinärmedizinische Uni.

Die Forscher hatten Feuersalamander den Weg durch ein Labyrinth lernen lassen und sie anschließend in Winterstarre versetzt. Nach dem Aufwachen fanden die Tiere den Weg wieder.

Mitteilung

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.