Ein paar Sekunden statt 20 Minuten

Feuerwerk explodiert auf einen Schlag

San Diego - Kurzes Vergnügen für die Menschen in San Diego: Das für 20 Minuten geplante Feuerwerk zum Nationalfeiertag am 4. Juli ist auf einen Schlag in ein paar Sekunden explodiert.

Ein Fehler in der Steuerung führte dazu, dass mehrere tausend Schaulustige statt eines zwanzigminütigen prächtigen Farbenspiels nur drei gleichzeitige Explosionen sahen. Nach ein paar Sekunden war alles vorbei.

„Wir haben lange auf das Feuerwerk gewartet und jeder wollte natürlich ein großartiges Schauspiel sehen. Naja, das war es ja irgendwie auch“, sagte der Kieler Claus Semmler der Nachrichtenagentur dpa. „Es gab einfach ein großes "Buff" und viel Rauch - dann war alles vorbei.“ Etwas später sei per Lautsprecherwagen die Durchsage gekommen, dass durch einen Fehler des Feuerwerkers alles auf einmal in die Luft geflogen sei. „Bei dem Namen hätten wir uns das eigentlich denken können“, sagte Semmler: Das Feuerwerk wird von den Veranstaltern „Big Bay Boom“ - der große Knall an der Bucht, genannt.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.