Botschaft vom 17. März 1936

Flaschenpost nach 76 Jahren gefunden

+
Die Flaschenpost des Australiers Herbert Ernest Hillbricks ist nach 76 Jahren an Land angekommen (Symbolbild).

Wellington - Außergewöhnlicher Fund in Neuseeland: Nach 76 Jahren im Meer ist eine Flaschenpost endlich an Land gekommen. Darin war eine Botschaft aus dem Jahr 1936.

 „Möge der Finder diesen Zettel bitte datieren, den Fundort vermerken und an untenstehende Adresse schicken“, stand dort in feiner Handschrift drauf, berichtete die Zeitung „New Zealand Herald“ am Donnerstag. Das Papier mit einem Foto des Ozeandampfers „SS Strathnaver“ war „17. März 1936“ datiert.

Geoff Flood war am vergangenen Sonntag am Ninety Mile-Strand im Norden Neuseelands, als er die Flasche in seichtem Wasser entdeckte. Mit Drähten angelte er zu Hause das Papier heraus. Der Absender, ein Herbert Ernest Hillbrick, hatte auch seine Adresse in Westaustralien darauf vermerkt. Flood gelang es, einen Verwandten von Hillbrick ausfindig zu machen, wie er der Zeitung berichtete.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.