Nach #dressgate-Diskussion

Welche Farbe haben diese Flip-Flops wirklich?

München- Nach der hitzigen Diskussion um ein gestreiftes Kleid ist im Internet nun ein neues Kleidungsstück aufgetaucht, dessen Farbgebung Rätsel aufgibt. Diesmal geht es um ein Paar Flip-Flops.

Anfang 2015 spaltete das Foto eines Kleides die Internetgemeinschaft. Unter dem Hashtag #dressgate wurde die Frage heiß diskutiert, ob besagtes Kleid eher schwarz-blau oder doch weiß-gold gestreift ist. Mehr als die Hälfte aller User tendierte zu schwarz-blau, Frauen im Allgemeinen aber eher zu weiß-gold.

Nun treibt uns ein neues Bild ähnlich in den Wahnsinn. Sind die Flip-Flops nun weiß-gold, blau-gold, braun-blau oder doch etwa schwarz-blau? Das Foto wurde am Freitag über einen portugiesischen Twitter-Account mit dem Namen falsiane veröffentlicht. Seitdem wurde der Tweet mehrere Hundert Mal geteilt.

Die Community ist sich uneinig und so gab es zunächst einige hitzige Diskussionen zu den Schuhen.

Gott sei Dank sind wir durch #dressgate heute um einiges aufgeklärter. Forscher erklärten damals: Der menschliche Sehsinn geht unterschwellig von bestimmten Beleuchtungsbedingungen aus. Das Auge korrigiert deshalb die Farben - je nachdem, ob das Gehirn meint, das Foto sei im Schatten oder im Licht entstanden. Ähnlich wie auf dem Kleid-Foto ist bei den Flip-Flops nicht zu erkennen, ob sie im Schatten oder im Blitzlicht aufgenommen worden sind.

Deshalb ist es auch keine große Überraschung mehr, zu erfahren, dass keine der oben genannten Farbkombinationen auf die Flip-Flops zutrifft. Wie der Hersteller dem Internetportal Buzzfeed bestätigte, sind die Flip-Flops auf dem Bild blau-dunkelblau gefärbt. Eine Twitter-Userin erkannte das falsche Spiel mit einem Handy-Farbtool und ließ den Ersteller des Bildes auffliegen.

kah

Rubriklistenbild: © Screenshot/Twitter

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.