Das könnte richtig teuer werden

Tourist bricht 600 Jahre alter Statue den Finger ab

+
Da waren es nur noch vier. Ein amerikanischer Tourist hat in einem Museum in Florenz einer 600 Jahre alten Statue einen Finger abgebrochen.

Florenz - Das könnte richtig teuer werden! Ein amerikanischer Tourist hat in einem Museum in Florenz einer rund 600 Jahre alten Statue von unschätzbarem Wert den kleinen Finger abgebrochen.

Ein Museumswärter des "Museo dell'Opera del Duomo" wollte den Amerikaner noch davon abhalten, die Skulptur der Jungfrau Maria zu berühren - doch die Warnung kam zu spät. Der Mann hatte den Finger des Kunstwerkes von Giovanni d'Ambrogio bereits in der Hand. Der Tourist entschuldigte sich zwar sofort für seinen Fauxpas, doch möglicherweise ist die Sache damit für ihn noch nicht erledigt. Die 600 Jahre alte Skulptur soll unbezahlbar sein, wie es heißt. Jetzt muss geklärt werden, wer für den Schaden aufkommt. Möglicherweise flattert dem Amerikaner, dessen Identität geheim gehalten wird, noch eine saftige Rechnung für die Reparaturkosten ins Haus.

ole

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.