Ups!

Fluchen wird in den USA teuer

+
Schlimme Wörter sollte man sich in Middleborough künftig verkneifen.

Middleborough - Da muss man aufpassen, was man sagt: Lautes Fluchen in der Öffentlichkeit wird in dem US-Städtchen Middleborough bei Boston künftig teuer.

20 Dollar (16 Euro) soll es demnächst kosten, wenn jemand für Unbeteiligte hörbar vulgäre Sprache benutzt. Auf einer Einwohnerversammlung wurde am Montag beschlossen, dies als Ordnungswidrigkeit zu behandeln. Bisher war es im örtlichen Recht der 20.000-Einwohnerstadt ein Straftatbestand, der aber seit 1968 wegen des aufwendigen Rechtswegs kaum geahndet wurde.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Polizisten können nun nach eigenem Ermessen Strafzettel an die meist jungen Leute in der Innenstadt und den Parks verteilen, über deren Flüche sich Geschäftsleute beschwert hatten. Befürworter betonten, dass es sich nur um eine Strafe für öffentliches Fluchen handele. “Was jemand privat macht, interessiert mich nicht“, sagte die Ladeninhaberin Mimi Duphily.

dapd

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.