Notfall in der Luft

Zwischenfall vor der Landung in Frankfurt: Lufthansa-Pilot bricht plötzlich zusammen

In einer Lufthansa-Maschine kommt es kurz vor der Landung am Flughafen Frankfurt zu einem medizinischen Notfall. (Archivbild)
+
In einer Lufthansa-Maschine kommt es kurz vor der Landung am Flughafen Frankfurt zu einem medizinischen Notfall. (Archivbild)

Schock an Bord einer Lufthansa-Maschine: Ein Pilot bricht vor der Landung am Flughafen Frankfurt zusammen – Passagiere eilen ihm zur Hilfe.

Frankfurt – Der Co-Pilot eines Lufthansafluges erlitt in der Luft einen medizinischen Notfall. Am Samstag (18.09.2021) war die Maschine vom Typ Airbus A320-200 auf dem Weg von Palma de Mallorca zum Flughafen Frankfurt*. Etwa 45 Minuten vor der Landung ergab sich dann der Vorfall, bei dem mehrere Passagiere Hilfe leisteten. Dies bestätigte die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) auf Nachfrage.

Der Lufthansa-Pilot verließ die Kabine kurz vor der Ankunft in Frankfurt* wegen Unwohlsein, um auf die Toilette zu gehen. In der sogenannten Galley, also der Bordküche des Flugzeugs, brach er auf einmal zusammen, wobei er ein Mitglied des Flugpersonals mit sich riss. Laut einem Pressesprecher der BFU verletzte sich die Flugbegleiterin dabei am Knie, während der Co-Pilot scheinbar bewusstlos auf dem Boden lag.

Flughafen Frankfurt: Medizinischer Notfall in einer Lufthansa-Maschine

Glücklicherweise befanden sich an Bord des Flugzeugs mehrere Ärzte, die den beiden Verletzten Hilfe leisteten. Der Co-Pilot konnte nach einer Weile sogar wieder die Pflichten des „Pilot Monitoring“ aufnehmen, wobei es sich um Aufgaben handelt, die nichts mit dem direkten Fliegen der Maschine zu tun haben. Die Flugbegleitung konnte den Rest des Fluges hingegen nicht mehr arbeiten. Letztendlich landete das Lufthansa-Flugzeug sicher am Flughafen Frankfurt.

Erst vor Kurzem musste ein Lufthansa-Flugzeug am Flughafen Frankfurt zwischenlanden*. Die Maschine aus München musste umkehren, und einen spektakulären Tiefflug hinlegen. (vbu) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.