Flugzeug-Oldtimer abgestürzt - sechs Tote

+
Ein altes Flugzeug dieses Typs ist in Australien abgestürzt

Sydney - Zwei Tage nach dem Verschwinden eines Flugzeug-Oldtimers mit sechs Menschen an Bord haben australische Retter am Mittwoch das Wrack entdeckt.

Nothelfer seien zur Absturzstelle in einem schwer zugänglichen Waldgebiet bei Gympie nördlich von Brisbane vorgedrungen und hätten keine Überlebenden entdeckt, berichteten Lokalmedien.

Die Maschine vom Typ de Havilland Dragon DH-84 aus dem Jahr 1934 sei völlig zerschmettert gewesen. An Bord waren der Pilot (68) mit seiner Frau und zwei befreundete Ehepaare. In einem Notruf hatte der Pilot der Flugaufsicht noch gesagt, er sei in Wolken geflogen und könne seine Position nicht mehr bestimmen. Dann brach der Kontakt ab.

Es existieren nach australischen Presseberichten weltweit nur noch drei weitere Haviland-Modelle dieser Art. Das Flugzeug war auf dem Rückweg von einer Flugschau.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.