Gewaltige Überschwemmungen

Flut in Indien und Pakistan: Hunderte Tote

+
Ein Lkw wurde durch die Flut in Indien unter Schlamm begraben.

Neu Delhi - Die gewaltigen Überschwemmungen in Pakistan und Indien haben bereits mindestens 465 Menschen das Leben gekostet und mehr als zwei Millionen Menschen in die Flucht getrieben.

Unter den Toten sind auch mindestens 24 Menschen, die beim Einsturz einer Moschee im pakistanischen Lahore begraben wurden. Eine Begrenzungsmauer des Flusses Chenab sei am Mittwoch gesprengt worden, damit der stark anschwellende Fluss auf Felder und nicht in die Stadt Jhang fließe, sagte Punjabs Regierungschef Shahbaz Sharif.

Die Behörden in Pakistan kämpfen gegen die Zeit, um so viele Dörfer und Städte wie möglich zu evakuieren. In Punjab und Kaschmir brachten sich bereits rund eine Million Menschen in Sicherheit. Weiter flussabwärts in der Region Sindh sollen ebenfalls eine Million Menschen fliehen, erklärte das Verteidigungsministerium. Fast 150.000 Hektar Ackerland seien allein in Punjab überflutet worden.

Bilder: Gewaltige Flut in Indien und Pakistan

Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © dpa
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © dpa
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © AFP
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © dpa
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © dpa
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © dpa
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © dpa
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © AFP
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © dpa
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © dpa
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © dpa
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © AFP
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © dpa
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © AFP
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © dpa
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © AFP
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © dpa
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © AFP
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © AFP
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © dpa
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © AFP
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © dpa
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © AFP
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © AFP
Gewaltiger Monsun-Regen hat in Indien und Pakistan für verheerende Überschwemmungen gesorgt. Hunderte Menschen kamen dabei ums Leben. © dpa

Im Norden Indiens, wo das Wasser langsam abfließt, entlud sich die Hilflosigkeit der Gestrandeten in Wut. Vier Helikopter mit Hilfsgütern konnten nicht landen, weil zornige Bewohner sie mit Steinen angriffen, wie der Sender NDTV berichtete. Zuvor seien zwei Helfer mit Latten attackiert worden. Mehr als 76.000 Menschen wurden dort seit Sonntag gerettet, Zehntausende warten noch auf Hilfe.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.