Folsäure schützt das Baby vor offenem Rücken

+
Optimal für schwangere Frauen sind täglich zwei Portionen rohes Obst und drei Portionen Gemüse - davon die Hälfte roh, die andere Hälfte gegart. Foto: Peter Kneffel

Bonn (dpa/tmn) - Obst, Gemüse und Vollkornprodukte: Die Ernährung mit folsäurehaltigen Lebensmitteln während der Schwangerschaft ist gut für das Kind. Auch Folsäure-Tabletten werden empfohlen, um Fehlbildungen vorzubeugen.

Frauen sollten vor und im ersten Drittel der Schwangerschaft Tabletten mit Folsäure einnehmen. "Schwangere, die täglich 400 µg Folsäure einnehmen, schützen ihr Baby vor möglichen Fehlbildungen", erläutert Prof. Berthold Koletzko. Er ist Kinder- und Jugendarzt im Netzwerk Gesund ins Leben, einer vom Bundesernährungsministerium geförderten Initiative. Folsäure ist wichtig für die Teilung der Zellen und damit für die gesunde Entwicklung des Kindes. Gerade zu Beginn einer Schwangerschaft ist der Bedarf an Folsäure besonders hoch. Daher gilt diese Empfehlung schon für Frauen mit Kinderwunsch.

Um die empfohlene Menge von 550 µg Folsäure pro Tag zu erreichen, sollten Schwangere täglich zusätzlich zur Tablette folsäurereiche Lebensmittel wie frisches Obst, Gemüse, Vollkornprodukte und mit Folsäure angereicherte Produkte essen. Optimal sind zwei Portionen rohes Obst und drei Portionen Gemüse - davon die Hälfte roh, die andere Hälfte gegart. "Spinat, Kohl und Tomaten sowie Zitrus- und Beerenfrüchte enthalten besonders viel Folsäure", sagt Koletzko.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.