"Daisy" trifft Norden mit voller Wucht

Bilder vom "Daisy"-Chaos in Norddeutschland
1 von 32
Nur das Hinweisschild mit dem Ortsnamen Burg ist auf der Ostseeinsel Fehmarn zu erkennen.
Bilder vom "Daisy"-Chaos in Norddeutschland
2 von 32
Die Strandkörbe, Sessel und Stühle auf der Sonnenterrasse eines Cafes am Nordstrand der ostfriesischen Insel Norderney versinken im Schnee.
Bilder vom "Daisy"-Chaos in Norddeutschland
3 von 32
Dasselbe weiße, kalte Schicksal teilten sich auf dem Rügenzubringer bei Miltzow ein Lkw und ein Feuerwehrauto.
Bilder vom "Daisy"-Chaos in Norddeutschland
4 von 32
Die Räumfahrzeuge auf der Ostseeinsel Fehmarn waren im Dauereinsatz.
Bilder vom "Daisy"-Chaos in Norddeutschland
5 von 32
Auf der Bundestraße B 96 hat ein heftiges Schneetreiben ein Feuerwehrfahrzeug zum Stehen gebracht.
Bilder vom "Daisy"-Chaos in Norddeutschland
6 von 32
Mit einer Schaufel versucht ein LKW-Fahrer bei Miltzow seinen LKW frei zu halten.
Bilder vom "Daisy"-Chaos in Norddeutschland
7 von 32
Ein Wegweiser an einer verschneiten Straßenkreuzung in der Nähe von Timmendorf auf der Ostseeinsel Poel.
Bilder vom "Daisy"-Chaos in Norddeutschland
8 von 32
Hinter einem Schneeberg geht im Hafen von Kirchdorf auf der Ostseeinsel Poel ein Fischkutter an Land.
Bilder vom "Daisy"-Chaos in Norddeutschland
9 von 32
Die Straße zwischen Grevesmühlen und Klütz (Nordwestmecklenburg) war größtenteils zugeweht.

Hamburg - Der Norden hatte unter Tief "Daisy" besonders zu leiden. Hier die spektakulären Bilder vom Schneechos.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (13)
Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (13)
Halloween 2018: Die besten Kostüme und Verkleidungen 
Halloween 2018: Die besten Kostüme und Verkleidungen 
Halloween 2018: Die besten Kostüme und Verkleidungen 

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.