Notlandung: Riesen-Airbus A 380 verliert Triebwerk-Teile

1 von 12
Ein Riesen-Airbus A 380, ist am 4. November nur knapp einer Katastrophe entgangen.
2 von 12
Das Flugzeug musste nach einem Triebwerksausfall in Singapur notlanden.
3 von 12
Nach Zeugenberichten soll es eine Explosion gegeben haben.
4 von 12
Das Triebwerk des Quantas-A 380 ist völlig demoliert.
5 von 12
In Indonesien regnete es Trümmerteile.
6 von 12
Sie stammen von der Quantas-Maschine.
7 von 12
Ein indonesischer Fernsehsender zeigte Metallteile, von denen einige die Größe einer Tür hatten.
8 von 12
Der A 380 ist das größte Passagierflugzeug der Welt. An Bord befanden sich bei dem Zwischenfall 459 Menschen.
9 von 12
Keiner der Passagiere ist verletzt worden. Alle konnten das Flugzeug sicher verlassen.

Singapur - Ein Riesen-Airbus A 380, ist am 4. November nur knapp einer Katastrophe entgangen. Das Flugzeug musste nach einem Triebwerksausfall in Singapur notlanden. Zeugen sprechen von einer Explosion.

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka
Colombo - Bei schweren Unwettern sind in Sri Lanka mindestens 91 Menschen ums Leben gekommen. Weitere 110 Menschen …
Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka
Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft
Leipzig - Die beiden kleinen Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya. Das Zoo-Team um Direktor Jörg …
Zoo Leipzig: Tigerzwillinge in Zinkwanne getauft