"Ein bisschen wie die Mondlandung": Pressestimmen zur Chile-Rettung

1 von 47
Die Rettung der 33 verschütteten Bergleute aus der Gold- und Kupfermine in Chile beherrscht am Donnerstag die Schlagzeilen der deutschen Zeitungen. Eine Auswahl.
2 von 47
“Gott ist ein Kumpel“ (“Berliner Kurier“)
3 von 47
“Ein bisschen wie die Mondlandung“ (“Wiesbadener Kurier“)
4 von 47
“Viva Chile!“ (“Frankfurter Neue Presse“)
5 von 47
“Schichtende in San José“ (“Berliner Morgenpost“)
6 von 47
“Gerettet - Das Wunder von Chile“ (“Bild“, Berlin)
7 von 47
“Zurück im Leben“ (“Frankfurter Rundschau“)
8 von 47
“Held der Tiefe“ (“Wiesbadener Tagblatt“)
9 von 47
“Aus dem Berg gerettet: Tageslicht nach 70 Nächten“ (“die tageszeitung“, Berlin)

Die Rettung der 33 verschütteten Bergleute aus der Gold- und Kupfermine in Chile beherrscht am Donnerstag die Schlagzeilen der deutschen Zeitungen. Eine Auswahl.

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Amatrice - Italienische Rettungsteams haben am Montag drei Hundewelpen aus dem von einer Lawine verschütteten Berghotel …
Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen
Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Rom - Der Papst schickt eine emotionale Botschaft in die Abruzzen: "Danke für Eure Nähe, für Eure Arbeit, für Eure …
Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf