"9/11"-Jahrestag: So trauern die USA

1 von 39
Am Mittwoch jähren sich zum 12. Mal die Terroranschläge am 11. September in New York. Hinterbliebene versammelten sich am Ground Zero um der Opfer zu gedenken.
2 von 39
Ein Mann steht an einer der Gedenktafeln am Ground Zero.
3 von 39
Die USA gedenken am 12. Jahrestag  den Opfer der Terroranschläge am 11. September in New York.
4 von 39
Gail Silke und ihre Nichte Erica Tierney suchen auf der Gedenktafel nach dem Namen von Gails Bruder Steven Bristoll.
5 von 39
Michelle Murray gedenkt der Opfern der Terroranschläge am 11. September.
6 von 39
Steven Campbell nimmt sich einen Moment, um seiner Frau Jill Maurer-Campbell zu gedenken.
7 von 39
Angehörige pausen mit Bleistiften die Namen der Opfer auf den Gedenktafeln ab.
8 von 39
Antoni Cortes und seine Frau Grace trauern um ihre Tochter, die am 11. September ums Leben kam.
9 von 39
TJ Neary gedenkt seiner Mutter Mauriel Siskocoulos.

Am Mittwoch jähren sich zum 12. Mal die Terroranschläge am 11. September in New York. Die Hinterbliebenen versammelten sich am Ground Zero um der Opfer zu gedenken.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (12)
Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (12)
Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (11)
Leserbilder: Die schönsten Fotos der HNA-Leser (11)

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.