Fototipps und Urheberrecht: Infos für Kinder im Netz

+
Die Privatsphäre respektieren: Wenn Eltern Bilder von ihren Kindern ins Netz stellen möchten, sollten sie vorher wenigstens fragen. Foto: Monika Skolimowska

Manche stolze Eltern stellen Bilder ihrer Kinder gerne ins Internet. Doch was halten eigentlich die Kinder davon? Und was müssen die Kleinen beachten, wenn sie selbst Fotos machen möchten?

Mainz (dpa/tmn) - Rasch auf den Auslöser gedrückt und mit wenigen Klicks ins Netz gestellt: Fotos landen heute schnell im Internet. Auch Eltern teilen manchmal gerne Bilder ihrer Kinder.

Das ist okay, wenn sie vorher um Erlaubnis fragen, sagen einige Kinder in einem Video zu dem Thema auf tivi.de. Wer selbst schöne Fotos machen will, kann auf knipsclub.de surfen. Dort stehen zehn goldene Regeln für ein gelungenes Bild.

Vielleicht stößt man im Netz auf ein tolles Foto, ein spannendes Video oder ein mitreißendes Musikstück und will es sich herunterladen. Dabei müssen auch Kinder das Urheberrecht beachten. Was das ist und in welchen Fällen es einen betrifft, erklärt internet-abc.de.

Diese drei Seiten wurden von Klick-Tipps.net ausgewählt. Der Dienst wird von Jugendschutz.net und der Stiftung Medienkompetenz Forum Südwest getragen.

Klick-Tipps

tivi.de

internet-abc.de

knipsclub.de

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.