Polizei ermittelt

Junge Frau entspannt an Bushaltestelle - dann sieht sie plötzlich etwas Perverses

+
Eine junge Frau chillt an einer Bushaltestelle im Flörsheimer Stadtteil Weilbach - dann sieht sie etwas Perverses.

Eine junge Frau entspannt an einer Bushaltestelle im Flörsheimer Stadtteil Weilbach - dann sieht sie etwas Perverses, wie die Polizei mitteilt.

Frankfurt - Eigentlich chillte eine junge Frau im Flörsheimer Stadtteil Weilbach zwischen Frankfurt (Frankfurt: Schlimmer Chemieunfall in Industriepark - Warnung für Anwohner) und Mainz nur an einer Bushaltestelle. Doch dann musste die 20-Jährige etwas Perverses mitansehen. Unten im Text gibt es eine Umfrage zum thema, dieser Vorfall berührt Tausende. 

Frankfurt: Junge Frau chillt an Bushaltestelle - dann sieht sie das Perverse

Die junge Frau aus Hochheim wartete am Dienstag gegen 9.55 Uhr an der Bushaltestelle in der Schulstraße auf ihren Bus. Als die Frau ihren Blick schweifen ließ, fiel ihr ein ca. 30 Jahre alter Mann auf. Der ca. 1,85 Meter große Unbekannte mit dunklen Haaren öffnete plötzlich seine Hose und packte sein Glied aus - vor den Augen der entsetzten jungen Frau.

Wie das Polizeipräsidium Westhessen am Mittwoch (17.10.) mitteilt, zeigte sich der Perverse "in schamverletzender Art und Weise." Während er mit seinem Penis herumspielte, blickte " der mit einer schwarzen Stoffjacke, schwarzen Jeans und hellen "Sneakers" bekleidete Mann in Richtung der Weilbachhalle", so die Polizei. 

Dass ihm die ganze Zeit die 20-Jährige an der Bushaltestelle zusah, war dem Perversen offensichtlich egal. Die junge Frau meldete den Vorfall, jetzt sucht die Polizei Main-Taunus nach Zeugen. Der Unbekannte soll außerdem die Kapuze seiner Jacke über dem Kopf und eine schwarze Brille getragen haben. Hinweise unter 06192 / 2079 - 0.

Heute staunen die Leser auch über diese Meldung: Polizei kommt zu Beziehungsstreit - dort bricht Hölle über sie herein, wie extratipp.com* berichtet.

Umfrage zu öffentlichen Haltestellen: Stimmen Sie ab und teilen Sie ihre Meinung

Matthias Kernstock

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.