Mann (120) tritt vor den Traualtar

Neu Delhi - Es ist eine der kuriosesten Hochzeiten aller Zeiten: Sechs Jahre lang hatte er nach einer Braut gesucht - jetzt hat ein 120-jähriger Inder den Schritt vor den Traualtar gewagt.

Hazi Abdul Noor heiratete am Sonntag im nordostindischen Assam die 60 Jahre jüngere Witwe Samoi Bibi, wie indische Medien am Mittwoch berichteten. Kurz nach dem Tod seiner ersten Frau im Jahr 2005 hatte der betagte Witwer seine Kinder mit der Suche nach einer Frau beauftragt, die ihn auf seine alten Tage unterstützen könne, schrieb die Tageszeitung “Times of India“.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Eine Braut für einen über Hundertjährigen zu finden sei keine leichte Aufgabe gewesen, erzählte Hazi Asir Noor, der Sohn des Bräutigams. “Aber mit der Hilfe Gottes haben wir eine neue Mutter gefunden, auch wenn sie nur halb so alt ist wie unser Vater“, sagte er. Die Braut hat selbst keine Kinder, aber einige ihrer neuen Stiefkinder in Noors 122-köpfiger Großfamilie sind älter als sie selbst.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.