Frau bekommt Sechs-Kilo-Baby - ohne Kaiserschnitt!

+
Ohne Kaiserschnitt brachte eine Frau in den USA ihr sechs Kilo schweres Baby zur Welt. 

Des Moines/Iowa - Im wahrsten Sinne des Wortes eine schwere Geburt hatte eine Frau in den USA: Sie hat ein 6.200 Gramm schweres Baby zur Welt gebracht - und zwar ohne Kaiserschnitt.

Der 59,7 Zentimeter große Junge wurde am Donnerstag in einem Krankenhaus in Des Moines im US-Staat Iowa geboren. Sein Bruder, der vor 15 Monaten das Licht der Welt erblickte, war ebenfalls ein Schwergewicht: Er wog bei der Geburt 5.400 Gramm. Die Mutter überstand die sechs Stunden dauernden Wehen am Donnerstag mit einer Epiduralanästhesie. Sie erklärte, ihr Mann und sie wollten eine Geburt per Kaiserschnitt vermeiden.

Das sind die beliebtesten Babynamen 2011

Das waren die beliebtesten Babynamen 2011

Ein derart stolzes Gewicht bringen nur wenige bei der Geburt auf die Waage: beispielsweise Bud Spencer. Wie er kürzlich in einem Interview verriet, war auch er mit rund sechs Kilo ein schwerer Brocken, als er zur Welt kam.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.