Parkplatzsuche geht schief

Frau fährt über Rampe bis vor Tür von Autobahnraststätte

Worms - Nicht einen Meter zu viel zum Restaurant laufen wollte eine 55-jährige Autofahrerin an der Autobahnraststätte Wonnegau-West an der Autobahn 61.

Doch bei ihrer Suche nach einem Parkplatz geriet die Frau am Donnerstag auf eine Fußgängerrampe, wie die Polizei in Mainz am Freitag mitteilte. Dies bemerkte sie demnach erst, als sie schon fast vor der Tür der Gaststätte angekommen war. 

Zum Fall für die Polizei wurde der Ausflug, als die Fahrerin sich wieder aus ihrer Situation befreien wollte. Beim Rückwärtsfahren geriet sie nämlich in die Blumenrabatten. Auf dem dort liegenden Laub rutschte ihr Wagen dem Polizeibericht zufolge langsam eine Böschung hinab und wurde erst durch eine Reklametafel vom Absturz auf den tiefer gelegenen Parkplatz gehindert. 

Ein Abschleppunternehmer zog das Fahrzeug schließlich aus der Böschung. Der Sachschaden am Auto blieb gering.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.